Start
Bücher
Neuvorstellungen
kurz vorgestellt
Klassiker
Vorabdrucke
Zeitschriften
Familiendynamik
Konfliktdynamik
Journ. of Fam.Ther.
Family Process
Kontext
OSC
perspekt. mediation
Psychoth. im Dialog
Psychother.Soz.Wiss.
rpm
Soziale Systeme
systeme
System Familie
systhema
ZSTB
Links
Beiträge
Feldpost
Salon
Interviews
Nachrufe
Glossen
Luhmann-Special
Kongressgeschichten
"Das erste Mal"
Begegnungen
Blinde Flecke
Mauerfall 1989
Von Klienten lernen
Bibliothek
edition ferkel
Berichte
Nachrichten
Kalender
Newsletter
Konzept
Institute
Info
Autoren
Kontakt
Impressum
Druckversion Druckversion
Copyright © 2013
levold system design
Alle Rechte vorbehalten.
systemagazin logo

Systemische Bibliothek - T
A - B - C - D - E - F - G - H - IJ - K - L - M - N - O - PQ - R - S - T - U - V - W - XYZ

T

Sami Timimi: No More Psychiatric Labels. Kampagne zur Abschaffung formaler psychiatrischer Diagnosesysteme wie DSM-IV und ICD-10

(Erstveröffentlichung 2013 in Kontext 44(2), S. 185-204)

Psychiatrische Diagnosen sind nicht valide. – Die Anwendung psychiatrischer Diagnosen verstärkt Stigmatisierung. – Psychiatrische Diagnosen helfen nicht bei der Wahl der Behandlungsstrategie. – Die Langzeitprognosen psychischer Störungen haben sich verschlechtert. – Anderen Kulturen werden westliche Vorstellungen psychischer Gesundheit und Krankheit aufgezwungen. – Alternative evidenzbasierte Modelle für eine effektive Neuausrichtung der psychosozialen Versorgung stehen zur Verfügung.


Alexander Trost, Franz Wienand: Praxis der lösungsorientierten Kurztherapie
mit Familien in der kinder- und jugendpsychiatrischen Praxis
(Erstveröffentlichung: Forum der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie 10/2 - 2000)


Alexander Trost, Michael Buscher: Systemische Arbeit mit gewaltbereiten Familien (Erstveröffentlichung in: „Forum der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie“ 1995/3, S. 22-48)


Alexander Trost: TZI und systemischeTherapie: spielend kreative Lösungen (er-)finden (Erstveröffentlichung in "Themenzentrierte Interaktion 12,2, 1998)


Cornelia
Tsirigotis, Aachen: Wie man ganz gut nicht ,nach jemand‘ arbeiten kann – Systemische Implementierungen in ein unerhörtes Arbeitsfeld. Für Haja Molter zum 60. Geburtstag (Mit freundlicher Genehmigung aus systhema 1/05, S. 61-71)


Cornelia Tsirigotis, Aachen: Aufgespürt – Virginia Satir, mein Vater und ich. Gedanken zu Todestagen oder Spuren von Virginia Satirs entwicklungsorientierter Familientherapie in meiner Arbeit mit Eltern und Kindern in der Frühförderung hörgeschädigter Kinder.


Cornelia Tsirigotis, Aachen: Gruppen mit Eltern behinderter Kinder – Störungswissen und elterliche Kompetenzen als Ressource in der Gruppe nutzen


Cornelia Tsirigotis, Aachen: Hörgeschädigte Kinder in der Regelschule – was brauchen sie für ihre psycho-soziale Entwicklung? (Erstveröffentlichung in HörPäd 2/2006, S. 64-72)


Cornelia Tsirigotis, Aachen: Geschichten vom Unerschrockenen Respektieren. Jürgen Hargens zum 60. Geburtstag




Suche
Heute ist der
Aktuelle Nachrichten
15.06.2014
Die Systemische Gesellschaft sucht zum 1. Januar 2015 neue Geschäftsführung
10.04.2014
W 3 Endowed Professorship for Systemic Family Therapy in Freiburg
08.04.2014
Gesundheitsausgaben 2012 übersteigen 300 Milliarden Euro
28.01.2014
Fast jede zweite neue Frührente psychisch bedingt
17.12.2013
Diagnose Alkoholmissbrauch: 2012 wieder mehr Kinder und Jugendliche stationär behandelt

Besuche seit dem 27.1.2005:

Counter




RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden