Start
Bücher
Neuvorstellungen
kurz vorgestellt
Klassiker
Vorabdrucke
Zeitschriften
Familiendynamik
Konfliktdynamik
Journ. of Fam.Ther.
Family Process
Kontext
OSC
perspekt. mediation
Psychoth. im Dialog
Psychother.Soz.Wiss.
rpm
Soziale Systeme
systeme
System Familie
systhema
ZSTB
Links
Beiträge
Feldpost
Salon
Interviews
Nachrufe
Glossen
Luhmann-Special
Kongressgeschichten
"Das erste Mal"
Begegnungen
Blinde Flecke
Mauerfall 1989
Von Klienten lernen
Bibliothek
edition ferkel
Berichte
Nachrichten
Kalender
Newsletter
Konzept
Institute
Info
Autoren
Kontakt
Impressum
Druckversion Druckversion
Copyright © 2013
levold system design
Alle Rechte vorbehalten.
systemagazin logo

Zeitschrift für Systemische Therapie und Beratung - Heft 3/2007
1/2007 - 2/2007 - 3/2007 - 4/2007 - Überblick


Greve, Nils (2007): Bedürfnisangepasste Behandlung akuter und lang verlaufender Psychosen: systemisch-therapeutische Integra-tion klinischer und nicht-klinischer Hilfen. In: ZSTB 25(3), S. 133-139

abstract: Der Beitrag beschreibt die Entwicklung des Ansatzes der “Bedürfnisangepassten Behandlung” für Menschen mit Psychosen (Need Adapted Treatment) in Finnland und Schweden in den letzten zwanzig Jahren. Einige Überlegungen zur Übernahme in die deutsche Psychiatrie schließen sich an.


Hess, René (2007): Zwangskontexte in der Arbeit mit Jugendlichen konstruktiv nutzen. In: ZSTB 25(3), S. 140-146

abstract: Der folgende Artikel beschäftigt sich mit dem professionellen Handeln in Zwangskontexten mit jugendlichen KlientInnen und beleuchtet häufig anzutreffende Schwierigkeiten und Dilemmata, mit denen sich TherapeutInnen konfrontiert sehen. Es werden Möglichkeiten im Umgang mit diesen Schwierigkeiten aufgezeigt ohne den Blick für die Grenzen der eigenen Einflussnahme auszublenden. Um die Thematik etwas anschaulicher zu gestalten, eröffnen wir unsere Darstellung mit der Schilderung eines Fallbeispiels und begeben uns ausgehend von einer konkreten Situation allmählich zu allgemeineren Fragestellungen von professionellem Handeln in Zwangskontexten.


Deissler, Klaus G. (2007): Dialogische Handlungsmöglichkeiten konstruieren – Auswege aus den Zwickmühlen von Zwangsmaßnahmen. In: ZSTB 25(3), S. 147-156

abstract: Der folgende Aufsatz soll zeigen, dass es sich bei Zwangsmaßnahmen nicht um Anzeichen von Expertenkompetenz handelt. Man kann sie eher als die Fortsetzung der Abwesenheit von Kompetenz (Hilflosigkeit) mit anderen Mitteln verstehen. Da Experten im modernistischen Verständnis immer kompetent handeln müssen, das heißt, nicht hilflos sein dürfen, geraten sie in eine Falle, die ich hier als Kompetenzdilemma bezeichnen möchte. Dieses Kompetenzdilemma führt in Zwickmühlen von Zwangsmaßnahmen, wobei letztere als unvermeidbar angesehen werden und schließlich als «therapeutische Interventionen» 'verkauft' werden. Dabei wird – mehr oder weniger ausgesprochen – auf Ideen der Macht bei der Durchführung von Zwangsmaßnahmen zur «Lösung» bestimmter Probleme zurückgegriffen: Letztere werden dann als kompetent angesehen bzw. die Ausübung von «Macht» wird bereits selbst als «kompetente Lösung» gewertet. Stellt man bestimmte Überlegungen an und stehen einem bestimmte Praxisformen zur Verfügung, ist jedoch der (zu frühe) Rückgriff auf Ideen von Macht vermeidbar. Der folgende Aufsatz soll also einen Beitrag dazu leisten, Wege aufzuzeigen, die aus dem skizzierten Kompetenzdilemma hinausführen und zur Konstruktion dialogischer Handlungsmöglichkeiten hinleiten.


Jaroschek, Rainer (2007): Lolitschai - Drehbuch eines Dokudramas. In: ZSTB 25(3), S. 157-172


Rausch, Karin (2007): Kommentar zu Klaus Mücke 'Ambivalenzfrei ist nur der Tod…' in ZSTB 25(1) 2007, 35-51. In: ZSTB 25(3), S. 173-176


Essen, Siegfried (2007): Philosophieren mit dem Körper. Systemische Aufstellungsarbeit als philosophische Übung. In: ZSTB 25(3), S. 177-184


Deissler, Klaus G. (2007): Der sanfte dialogische Wandel. Kommunikation, Störung und Therapie. Strategien und Psychotherapie - Nachrufe und persönliche Würdigung von Tom Andersen, Paul Watzlawick und Jay Haley. In: ZSTB 25(3), S. 185-192




Suche
Heute ist der
Aktuelle Nachrichten
15.06.2014
Die Systemische Gesellschaft sucht zum 1. Januar 2015 neue Geschäftsführung
10.04.2014
W 3 Endowed Professorship for Systemic Family Therapy in Freiburg
08.04.2014
Gesundheitsausgaben 2012 übersteigen 300 Milliarden Euro
28.01.2014
Fast jede zweite neue Frührente psychisch bedingt
17.12.2013
Diagnose Alkoholmissbrauch: 2012 wieder mehr Kinder und Jugendliche stationär behandelt

Besuche seit dem 27.1.2005:

Counter




RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden