Start
Bücher
Neuvorstellungen
kurz vorgestellt
Klassiker
Vorabdrucke
Zeitschriften
Familiendynamik
Konfliktdynamik
Journ. of Fam.Ther.
Family Process
Kontext
OSC
perspekt. mediation
Psychoth. im Dialog
Psychother.Soz.Wiss.
rpm
Soziale Systeme
systeme
System Familie
systhema
ZSTB
Links
Beiträge
Feldpost
Salon
Interviews
Nachrufe
Glossen
Luhmann-Special
Kongressgeschichten
"Das erste Mal"
Begegnungen
Blinde Flecke
Mauerfall 1989
Von Klienten lernen
Bibliothek
edition ferkel
Berichte
Nachrichten
Kalender
Newsletter
Konzept
Institute
Info
Autoren
Kontakt
Impressum
Druckversion Druckversion
Copyright © 2013
levold system design
Alle Rechte vorbehalten.
systemagazin logo

Zeitschrift für Systemisch Therapie und Beratung - Heft 1/2001
1/2001 - 2/2001 - 3/2001 - 4/2001 - Überblick


Wittmund, Bettina, Dagmar Schötz und H.-Ulrich Wilms (2001): Gruppentherapie mit reflektierendem Team im teilstationären und ambulanten Setting einer psychiatrischen Klinik. In: ZSTB 19(1), S. 4-10.

abstract: Im vorliegenden Artikel wird die Entwicklung systemischer Gruppentherapiekonzepte in der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie am Universitätsklinikum Leipzig auf der Grundlage der klinischen Erfahrungen seit 1996 beschrieben. Neben dem routinemäßigen Einsatz systemischer Gruppenkonzepte im tagesklinischen Behandlungsprogramm stellen die Autoren auch ein ambulantes Gruppenprojekt vor.


Hennecke, Cornelia (2001): Chaos oder Ressourcenerweiterung? Systemische Gruppenarbeit mit mehreren Familien. In: ZSTB 19(1), S. 11-16.

abstract: Die Erfahrungen in der Arbeit mit Familien, in denen Kinder mit einem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS) leben, sind Ausgangspunkt für ein Projekt, in dem familientherapeutische Settings mit einzelnen Familien durch die Gruppenarbeit mit mehreren Familien erweitert werden. Das Projekt „ADS – Unternehmen lernende Familien“ wird in Zusammenarbeit mit einer Ergotherapeutin im Kontext unserer Gemeinschaftspraxis in Berlin durchgeführt. Der Artikel fokussiert insbesondere den Teil der systemischen Gruppenarbeit mit mehreren Familien. Einige allgemeine Überlegungen zu Gruppen und Gruppenprozessen werden im konkreten Bezug auf die Gruppenarbeit mit mehreren Familien in diesem Projekt vorgestellt. Darüber hinaus liefern Interviews externer Kollegen mit den Beratern und den Familien erste Aussagen zur Evaluierung.


Auert, Gudrun (2001): Ressourcenorientierte Gruppenvisite mit heterogenen Patientengruppen in der Akutpsychiatrie – Ein Erfahrungsbericht. In: ZSTB 19(1), S. 17-20.

abstract: Dieser Erfahrungsbericht stellt systemische Gruppenarbeit im akutpsychiatrischen Alltag vor. Ausgehend von der spezifischen Situation einer bezüglich Geschlecht, Lebensalter, Störungsbilder und Erkrankungsphase durchmischt geführten Station werden Methodik und Schwierigkeiten systemischer Gruppenarbeit dargestellt. Leitidee dieser heterogenen Gruppe ist die Würdigung der Symptomatik Einzelner als gegenwärtig passendste Lösungsstrategie und Eröffnung neuer lösungs- und zukunftsorientierter Interaktionsmuster. Der therapeutische Gruppenleiter versteht sich als Moderator, der alle GruppenteilnehmerInnen motiviert, aktiv das Gruppengeschehen mitzugestalten.


Greve, Nils und Katrin Herder (2001): „Alltagsgruppe“ – systemische Gruppenarbeit mit Psychose-Erfahrenen in einem gemeindepsychiatrischen Verbund. In: ZSTB 19(1), S. 21-26.

abstract: Ausgehend von den Arbeitsbedingungen ihres gemeindepsychiatrischen Kontextes, haben die Autoren zwei therapeutische Gesprächsgruppen für langjährig Psychoseerfahrene aufgebaut. Beide standen/stehen mit den Gruppenteilnehmern in multiplen Beziehungen innerhalb des gemeindepsychiatrischen Verbundnetzes. In das Konzept wurden sozialpsychiatrische und systemische Ideen einbezogen. Der Artikel schildert die Entwicklung der Gruppen, die Arbeitsregeln und unsere Erfahrungen, die unsere bisherigen Vorstellungen über die Möglichkeiten therapeutischer Gespräche mit langjährig Psychose-Erfahrenen teils bestätigt, teils erweitert haben.



Suche
Heute ist der
Aktuelle Nachrichten
15.06.2014
Die Systemische Gesellschaft sucht zum 1. Januar 2015 neue Geschäftsführung
10.04.2014
W 3 Endowed Professorship for Systemic Family Therapy in Freiburg
08.04.2014
Gesundheitsausgaben 2012 übersteigen 300 Milliarden Euro
28.01.2014
Fast jede zweite neue Frührente psychisch bedingt
17.12.2013
Diagnose Alkoholmissbrauch: 2012 wieder mehr Kinder und Jugendliche stationär behandelt

Besuche seit dem 27.1.2005:

Counter




RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden