Start
Bücher
Neuvorstellungen
kurz vorgestellt
Klassiker
Vorabdrucke
Zeitschriften
Familiendynamik
Konfliktdynamik
Journ. of Fam.Ther.
Family Process
Kontext
OSC
perspekt. mediation
Psychoth. im Dialog
Psychother.Soz.Wiss.
rpm
Soziale Systeme
systeme
System Familie
systhema
ZSTB
Links
Beiträge
Feldpost
Salon
Interviews
Nachrufe
Glossen
Luhmann-Special
Kongressgeschichten
"Das erste Mal"
Begegnungen
Blinde Flecke
Mauerfall 1989
Von Klienten lernen
Bibliothek
edition ferkel
Berichte
Nachrichten
Kalender
Newsletter
Konzept
Institute
Info
Autoren
Kontakt
Impressum
Druckversion Druckversion
Copyright © 2013
levold system design
Alle Rechte vorbehalten.
systemagazin logo

Kontext - Heft 1/2013
1/2013 - 2/2013 - 3/2013 - 4/2013 - Überblick


Bauer, Petra, Dörte Foertsch, Tom Levold & Wolf Ritscher (2013): Editorial: Dialog der Kulturen - Kultur des Dialogs (Teil 2). In: Kontext 44 (1): S. 3-5


Levold, Tom (2013): System und Kultur. Warum sich Systemiker mit Kultur beschäftigen sollten. In: Kontext 44 (1): S. 6-21.

abstract: Nach einigen grundlegenden Bemerkungen zum Kulturbegriff werden einige Konzepte derKulturtheorie vorgestellt, die sich seit dem 18. Jahrhundert entwickelt haben. Für den gegenwärtigen Kulturdiskurs sind dabei vor allem bedeutungsorientierte Kulturkonzepte relevant. Anschließend wird der Kulturbegriff in Niklas Luhmanns Systemtheorie mit einem praxeologischen Kulturbegriff kontrastiert, um die Frage zu untersuchen, ob sich daraus ein Potenzial für eine systemische Praxeologie ableiten lässt. Abschließend wird postuliert, dass eine therapeutische Praxis als interkulturelle Begegnung gelingen kann, wenn sieKultur als spannungsreiche Trias von symbolischer Ordnung, Diskurs und Praxis begreift.


Nazarkiewicz, Kirsten & Gesa Krämer (2013): Interkulturell, multikulturell, transkulturell: Kultur(en) in Begleitprozessen systematisch berücksichtigen. In: Kontext 44 (1): S. 22-40.

abstract: Auf die Frage,wo und wie welche kulturellen Einflüsse im professionellen Begleitprozess eine Rolle spielen, gibt es keine sicheren Antworten. Allerdings lassen sich drei Ansätze für ein systematisches Vorgehen formulieren und mit den Begriffen »interkulturell«, »multikulturell« und »transkulturell« voneinander abgrenzen. Diese drei Herangehensweisen hängen von verschiedenen Kulturbegriffen ab, und als professionelle Begleiter können wir durchaus zwischen mehreren Perspektiven variieren. Anhand eines praktischen Falles wird die Heuristik der drei verschiedenen parallel eingenommenen Blickwinkel erläutert. Wenn professionelle Begleiter – das ist das Resümee – die dem Thema Kultur inhärente Unsicherheit für eine kulturreflexive Vorgehensweise derart nutzen können und dabei Kulturbegriffe unterscheiden, entgehen sie der Ambivalenz, sich zwischen zwei Risiken – einem kulturignoranten Gleichheitsverständnis oder kulturalistischen Zuschreibungen – entscheiden zu müssen. Voraussetzung dafür ist allerdings eine breite theoretische Wissens- und Erfahrungsbasis im Hinblick darauf, wo überall kulturelle Einflussfaktoren wirksam sein können.


Gözler, Kevin & Ulrike Schneck (2013): Traumatisierte Flüchtlinge in Deutschland. Rahmenbedingungen psychotherapeutischer Hilfe. In: Kontext 44 (1): S. 41-57.

abstract: In diesem Artikel wird die Lage der in Deutschland lebenden traumatisierten Flüchtlinge in den Mittelpunkt gerückt. DieAutoren nähern sich diesem Thema aus drei Richtungen: Zunächst betrachten sie aktuelle Therapie- und Beratungsansätze im Umgang mit psychischen Traumata aus systemischer Sicht, auch im Hinblick auf Diagnostik und Hypothesenbildung. Entlang der drei Rahmungen von Kunze (1998) zur Hypothesenbildung in der Arbeit mit Migranten setzen sie sich anschließend mit der kulturellen Dimension und unterschiedlichen Denkmodellen zu »Psychotherapie« auseinander und gehen auf die Bedeutung des spezifischen Migrationshintergrundes ein, den Asylsuchende mitbringen. Schließlich ziehen sie daraus einige Schlussfolgerungen für die Praxis.


Balikci, Asiye (2013): Facetten von Nähe und Distanz in der Beratung mit Landsleuten. In: Kontext 44 (1): S. 58-62


Pirmoradi, Saied & Dörte Foertsch (2013): Im Gespräch: Der interkulturelle Diskurs in Deutschland - eine Wiederentdeckung. Ein Gespräch zwischen Saied Pirmoradi und Dörte Foertsch. In: Kontext 44 (1): S. 63-77


Ko, Nayeong & Nabeel Khaled Naji Farhan (2013): Zwischen den Kulturen - systemische Ausbildung im Ausland und Fortbildung für ausländische Ärzte in Deutschland. In: Kontext 44 (1): S. 78-84


Baldauf-Himmelmann, Oda (2013): Tagungsbericht: „…zwischen Realität und Qualität“ - eine Berliner Arbeitstagung. In: Kontext 44 (1): S. 85-88


Bleckwedel, Jan (2013): Skepsis gegenüber Universalismen, Hoffnung auf verbindende Diskurse. Kommentar zu „Systemische Therapie - eine Annäherung?“ (Kontext 4/2012). In: Kontext 44 (1): S. 89-94


Rufer, Martin (2013): Eine systemwissenschaftliche Theorie zum Verständnis von Veränderungsprozessen. Kommentar zu „Systemische Therapie - eine Annäherung?“ (Kontext 4/2012). In: Kontext 44 (1): S. 94-95


Schenck, Klaus (2013): Blickerweiterung, Blickdetaillierung und Lesegenuss. Kommentar zu „Systemische Therapie - eine Annäherung?“ (Kontext 4/2012). In: Kontext 44 (1): S. 95-95


Hosemann, Wilfried (2013): Den größeren Zusammenhang sehen. Klassiker wiedergelesen - Tom Andersen (2011 [1990]): Das Reflektierende Team. Dialoge und Dialoge über die Dialoge. Dortmund (verlag modernes lernen). In: Kontext 44 (1): S. 96-97


Höger, Christoph (2013): Reflektierende Teams in der Kinder- und Jugendpsychiatrie und in der klinischen Ethikberatung. Klassiker wiedergelesen - Tom Andersen (2011 [1990]): Das Reflektierende Team. Dialoge und Dialoge über die Dialoge. Dortmund (verlag modernes lernen). In: Kontext 44 (1): S. 98-100


Beermann-Kassner, Astrid (2013): Rezension - Matthias Ochs & Jochen Schweitzer (Hrsg.) (2012): Handbuch Forschung für Systemiker. Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht). In: Kontext 44 (1): S. 103-104


Pütsch, Frank (2013): Rezension - Roland Weber (2012) Navigieren auf Sichtweite - Prozesssteuerung in der Paartherapie. Stuttgart (Klett-Cotta). In: Kontext 44 (1): S. 105-106


Unzner, Lothar (2013): Rezension - Katja Gaschler u. Anna Buchheim (Hrsg.) (2012): Kinder brauchen Nähe. Sichere Bindungen aufbauen und erhalten. Stuttgart (Schattauer). In: Kontext 44 (1): S. 106-107


Schmieder, Jürgen (2013): Rezension - Marie-Luise Conen (2011): Ungehorsam - Eine Überlebensstrategie. Professionelle Helfer zwischen Realität und Qualität. Heidelberg (Carl Auer). In: Kontext 44 (1): S. 107-108


Kutsche-Roch, Netti (2013): Rezension - Harvey Rattner, Evan George & Chris Iveson (2012): Solution Focused Brief Therapy. 100 Key Points and Techniques. London/New York (Routledge). In: Kontext 44 (1): S. 108-109


Lesker, Anja (2013): Rezension - Holger Lindemann & Christiane Rosenbohm (2012): Die Metaphern-Schatzkiste. Systemisch arbeiten mit Sprachbildern. Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht). In: Kontext 44 (1): S. 109-110



Suche
Heute ist der
Aktuelle Nachrichten
15.06.2014
Die Systemische Gesellschaft sucht zum 1. Januar 2015 neue Geschäftsführung
10.04.2014
W 3 Endowed Professorship for Systemic Family Therapy in Freiburg
08.04.2014
Gesundheitsausgaben 2012 übersteigen 300 Milliarden Euro
28.01.2014
Fast jede zweite neue Frührente psychisch bedingt
17.12.2013
Diagnose Alkoholmissbrauch: 2012 wieder mehr Kinder und Jugendliche stationär behandelt

Besuche seit dem 27.1.2005:

Counter




RSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden